5.0 out of 5 based on 118 votes

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Redirect veralteter URLs, z.B. bei Relaunch der Website

 
 

Eine häufige Problemstellung: Bei der Umgestaltung einer vorhandenen Internetseite oder gar einem kompletten Relaunch ändern sich Inhalte und Seitenstruktur.

 

Verlinkungen von externen Seiten laufen somit ins Leere. Ebenso erhalten bereits von Suchmaschinen indizierte Seiten nun einen 404-Fehlercode (Page not found), während die neuen Seiten gleichen oder ähnlichen Inhalts erst neu indiziert werden und PageRank aufbauen müssen.

Als Lösung bietet Joomla 2.5 hier eine neue Funktion an, mit der sich URLs direkt im Backend umleiten lassen. In unserer praktischen Arbeit funktionierte diese Funktion jedoch unzureichend. Und das Umleiten vieler Domains mit der Joomla-eigenen Funktion verursacht einen erheblichen Arbeitsaufwand.

Daher entwickelten unsere PHP-Programmierer in Frankfurt eine eigene skriptgesteuerte Domain-Umleitung für Joomla, mit der Sie veraltete ULRs einfach und zuverlässig auf die entsprechenden URLs der neuen Internetseite umleiten können.

Das PHP-Skript „error.php“ erkennt 404-Fehler beim Aufruf und erzwingt eine Umleitung auf den neuen Domain-Pfad der entsprechenden Inhaltsseite (Permanent Redirect – Status Code 301). Sind die aufgerufenen Inhalte komplett verschwunden, lässt sich wahlweise auch eine eigene 404-Fehlerseite aufrufen. Beim Umleiten auf neue ULRs wird hierbei automatisch ein Status-Code 301 gesendet, bei der Anzeige einer Fehlerseite ein Status-Code 404.

 

Domainumleitungen und Fehlerseite einrichten

Domainumleitung in errorlist.txt eintragen

Die Domainumleitung besteht aus insgesamt zwei Dateien, dem PHP-Skript error.php und der Konfigurationsdatei errorlist.txt, in welcher die gewünschten Domainumleitungen angegeben werden. Beide Dateien werden direkt im Template-Ordner der Website abgelegt.

PHP-Skript zur Domainumleitung, 404-Fehlerseiten für Joomla

error.php und errorlist.txt im Template-Verzeichnis der Website

 

Vor dem Datei-Upload werden die umzuleitenden URLs in die Konfigurationsdatei (errorlist.txt) eingetragen in der Form:

/alte/url.html : /neue/url.html

(also ohne den eigentlich Domain-Stamm)

Beispiel:

Joomla - Domainuleitungen über errorlist-Konfigurationsdatei

Domainumleitungen eintragen

 

Nachdem dies erledigt ist, prüfen Sie die Domainumleitung, indem Sie einzelne veraltete URLs direkt in den Browser eingeben. Sie sollten nun automatisch auf die neuen URLs weitergeleitet werden.

 

Um nun noch eine eigene Fehlerseite anzulegen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Legen Sie eine neue Fehlerseite als Beitrag in Joomla an:

404 - Fehlerseite als Joomla-Beitrag anlegen

404 - Fehlerseite als Joomla-Beitrag anlegen

 

Tipp: Im Content dieser Seite können Sie z.B. einen Link zur Startseite und zu wichtigen Unterseiten integrieren (z.B. Hier gelangen Sie direkt zu unseren Angeboten: [Link Angebot 1], [Link Angebot 2] etc.).

2. Legen Sie nun ein neues verstecktes Menü an, um die Seite mit einer sprechenden ULR aufrufen zu können.

Verstecktes Menü in Joomla anlegen - SEO

Verstecktes Menü in Joomla anlegen

 

3. In diesem Menü erzeugen Sie nun einen neuen Menüpunkt, den Sie mit dem Beitrag verlinken.

Joomla-Menüpunkt im versteckten Menü anlegen

Joomla-Menüpunkt im versteckten Menü anlegen

 

4. Geben Sie in Zeile 25 der Datei error.php den Pfad zur erstellten Fehlerseite an. Dies ist i.d.R. der “Alias”, der für den neuen Menüpunkt erzeugt wurde.

Domainpfad für 404-Seite im PHP-Skript eintragen

Domainpfad für 404-Seite im PHP-Skript eintragen

 

Tipp: Veraltete Domains finden

 

Zum Schluss noch ein paar Tipps, um veraltete Domains zu finden:

  1. Bevor Sie die neue Seite installieren, klicken Sie Ihre alte Seite durch und notieren Sie sich die URLs der Unterseiten.
  2. Geben Sie auf Google ein: site:IhreDomain und notieren Sie sich, welche URLs Ihres alten Internetauftrittes in Google indiziert sind.
  3. Sofern Ihre neue Website schon online ist, installieren Sie die Google-Webmastertools für Ihre Website und schauen Sie hier unter „Diagnose“ > „Crawling Fehler“ für welche URLs ein Fehler 404 vorliegt. Wenn Sie Webmastertools für die Seite erst neu installieren, müssen Sie unter Umständen ein paar Tage warten, bis hier die ersten Ergebnisse angezeigt werden!
  4. Sofern Sie SEO-Tools wie Xovi oder Sistrix einsetzen, finden Sie auch hier meist eine Übersicht von Backlinks zu Ihrer Seite, die Sie entsprechend auswerten können.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok